Katharina01099
justmigrate:

Hi,
I just moved my posts from Posterous! Do go though my blog for all the new posts.
Its easy to migrate try JustMigrate
3Crumbs app - Are you the local thrifter we all have been looking for? 

justmigrate:

Hi,

I just moved my posts from Posterous! Do go though my blog for all the new posts.

Its easy to migrate try JustMigrate

3Crumbs app - Are you the local thrifter we all have been looking for? 

Design ist ganz anders als gedacht

Ich habe mich lange mit der Frage herumgequält, welchem Thema ich mich widme, wenn ich mir ein Jahr Auszeit nehme. Mehr oder weniger durch Zufall bin ich auf den Master Design Ethnography in Dundee (Schottland) gestoßen. Und ehrlich gesagt, es hat mich die ersten Tage in Dundee gekostet, um zu verstehen, wie genau Design und Ethnographie zusammenhängt.

Design im englischen Sprachgebrauch schließt mit ein, was wir im Deutschen unter Konzeptionieren verstehen. Ethnographie ist eine Methode der teilnehmenden Beobachtung aus dem Bereich der Ethnologie. Ethnologie oder Völkerkunde wiederum ist ein Teil der Sozialwissenschaften und beschäftigt sich mit der Beobachtung von Gruppen oder Volksstämmen. 

Und wenn man das Ganze zusammenwirft? Dann ist Design Ethnographie (oder kurz: DE) eine Fachrichtung oder Methodologie, in der mit Hilfe von genauer Beobachtung von Nutzern neue Konzepte für Produkte/ Services entwickelt oder verbessert werden.

Damit überlappt sich DE mit User Experience Research, wo es um die Erfahrung des Nutzers mit dem Produkt/ Services geht. Um die Details kann man sich sicher streiten, aber mein Jahr zurück an der Uni ist ja genau dafür gedacht: mich tief in das Thema einzugraben und die grauen Zwischentöne zu verstehen.